schraubenzieherImmer wieder Amazon: Jetzt Versklavung der Mitarbeiter in Polen?

Erneut macht Amazon negative Schlagzeilen, erneut wegen schlechter Arbeitsbedingungen, aber diesmal in Polen. Die drei Versandzentren im östlichen Polen, in Breslau und Posen stehen im Focus der Gewerkschaften und der staatlichen Arbeitsinspektion. Die Tagesszeitung „Die Welt“ spricht von „Versklavung der Mitarbeiter“.
Stühle? Was ist das denn? Gibt es nicht. Sitzen wird doch gerade Haltung ersetzt.
Anständiger Lohn? Ja wo kommt Amazon denn da hin? 13 Zloty pro Stunde, damit muss man doch auskommen. Schließlich sind das drei Euro pro Stunde. Der Amazonmitarbeiter muss doch nicht im Luxus leben! Weiterlesen

schraubenzieherHohn und Spott über Amazons “Prime Day”

Da wurde kübelweise Spott über Amazon ausgegossen. Umsatz hat Amazon allerdings gemacht, laut eigener Angabe pro Sekunde 398 Verkäufe.
Witzig, was Amazon da über die deutschen Käufer sagte, auch wenn der Beweis schuldig geblieben ist. Angeblich sollen Gummisandalen der meistverkaufte Artikel sein. Da man ja beim Prime Day gerne Kombinationen andrehte, hätten eigentlich die passenden Socken dazu gehört. Schließlich sind Sandalen mit Socken nicht auszurotten. Weiterlesen

schraubenzieherZahlungsmethode “Sofortüberweisung” nicht mehr erlaubt?

„Sofortüberweisung ist doch verboten“ sagte mir gestern  ein Kunde am Telefon.  Nein,  verboten ist Sofortüberweisung nicht, aber…..
Was ist passiert?  Die Verbraucherzentrale verklagte die DB Vertrieb, weil diese als Zahlungsmittel „Sofortüberweisung“ als einzige Zahlmöglichkeit anbot. Es stand also nicht die „Sofortüberweisung GmbH“, sondern die Bahntochter vor Gericht.
Nun ist es so, dass diese Zahlungsmethode vor und Nachteile hat.
Der Vorteil liegt darin, dass der Shop eine Mail bekommt, dass die Zahlung erfolgreich von der Bank ausgeführt wurde. Der Shop kann dann sofort die Ware versenden. Er muss also nicht warten bis die Zahlung ein oder zwei Tage später auf seinem Kontoauszug steht. Der Käufer erhält seine Ware dann entsprechend eher, als bei Zahlung per Vorkasse.
Aber es gibt einen gravierenden Nachteil. Weiterlesen

schraubenzieherHusqvarna-Fugenschneider FS 413 im Sonderangebot

Husqvarna-Fugenschneider FS 413

Husqvarna-Fugenschneider FS 413

Wie schon angekündigt folgt heute ein zweites Sonderangebot aus der Fugenschneider Serie 400: Der Husqvarna-Fugenschneider FS 413.

Fugenschneider FS13

Fugenschneider FS13

Wie der „kleine Bruder“ der Fugenschneider FS 400  wird auch der FS 413 von einen Honda-Benzinmotor mit 8,2 kW Leistung  angetrieben.  Auch dieser Fugenschneider FS 413 besitzt die wartungsarme, gekapselte  Schneidwelle.
Er kann mit einer Diamantscheibe Ø 500 mm ausgerüstet werden, wir legen eine Diamantscheibe kostenlos dazu, wahlweise für Beton oder Asphalt. Mit diesem Diamantblatt können Schnitttiefen von 190 mm erreicht werden. Die Trennscheiben-Tiefenkontrolle erfolgt wie beim FS 400 über ein Handrad.
Die Kraftübertragung auf die Diamantscheibe erfolgt durch einen Universalkeilriemen. Integriert ist ein großer Wassertank.
Die Bedienung erfolgt über verstellbare und vibrationsarme Handgriffe. Auch bei dem Fugenschneider FS 413 findet man wieder die erstklassige Gewichtsverteilung und die hervorragende  Stabilität.
Jetzt ist der Husqvarna-Fugenschneider FS 413 mit Diamantscheibe Ø 500 m im Sonderangebot zum Preis von € 2.249,00 netto =  €  2.676,31 inkl. MwSt. frei Haus

schraubenzieherHusqvarna-Fugenschneider FS 400 LV jetzt zum Sonderpreis

Husqvarna-Fugenschneider FS 400

Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV

Der Husqvarna-Fugenschneider FS 400 LV ist der bei uns meistverkaufte Fugenschneider, danach folgt der FS 413, darüber schreibe ich noch.
Man kann fast sagen, der FS 400 LV  ist bei uns der Golf unter den Fugenschneidern, denn es gibt kaum eine Branche, wo kleine Fugenschneider eingesetzt werden, wo der “Golf” nicht im Einsatz ist.
Ein Kunde, der eine Vielzahl fremder Fugenschneider im Einsatz hat, tauscht jetzt nach und nach seine Fugenschneider gegen den FS 400 LV aus, die Mitarbeiter wollen kein anderes Gerät mehr haben. Weiterlesen

schraubenzieherBig Brother Amazon is watching you

In Zeiten, wo die Nachrichten über Geheimdienste täglich auf uns niederprasseln, wurde festgestellt, dass auch Amazon sehr tief unsere Aktivitäten niht nur beobachtet, sondern auch Schlüsse daraus zieht und eingreift.

Jedenfalls ist es sehr interessant, was hier über diesen Big Brother zu lesen ist. Für mich gilt, Amazon jetzt erst recht nach Möglichkeit zu meiden.
http://www.amazon-watchblog.de/unternehmen/311-amazon-kundenbewertung-ueberwachung.html

schraubenzieherDiamanttrennscheiben für Feinsteinzeug im Test

Husqvarna-Fliesenschneider

Husqvarna-Fliesenschneider

Ich habe hier schon diverse Beiträge zum Thema Diamanttrennscheiben für Feinsteinzeug geschrieben, weil diesem brutal hartem Material nur wenige Diamanttrennscheiben gewachsen sind, bzw. eine saubere Schnittkante liefern. Leider ist es so, dass selbst einige Hersteller von Fliesenschneidern keine gescheite Diamantscheibe für Feinsteinzeug serienmäßig mitliefern, eine Ausnahme ist Husqvarna, die werkseitig mitgelieferte Trennscheibe Typ Husqvarna GS 2 ist für Feinsteinzeug geeignet.
Da wir immer wieder erfuhren, dass sich Turboscheiben besonders gut zum Trennen von Feinsteinzeug eignen und wir seit nunmehr fast neun Jahren von Kunden immer wieder hören, wie zufrieden sie mit der Diamanttrennscheibe EC 45.1 Turbo von Cedima sind, ist diese Scheibe in allen Varianten bei uns der Renner, wenn es um Feinsteinzeug geht. Nun hatte ein Kunde an einem Freitag ein Problem, seine Diamantscheibe war runter und er wollte unbedingt seine Arbeit beenden. Leider hatten wir in der Größe, die der Kunde benötigte, keine Cedima EC 45.1 am Lager. Wir haben ihm deshalb eine Diamantscheibe, die “Lissmac, Turbo Fine” vorbei gebracht. Die fanden wir schon immer sehr gut, uns fehlten aber Rückmeldungen von Kunden, die damit Feinsteinzeug geschnitten hatten. Weiterlesen

schraubenzieher“Wat dat allens for Nieges gifft”: Auch der Schrifttyp bei Bewerbungen entscheidet.

BewerbungDass es Fallstricke bei Bewerbungsschreiben gibt, ist sicher bekannt, aber dass auch viele kleine Fallstricke gibt, die mit dazu führen können, dass eine Bewerbung aussortiert wird, ist sicher auch bekannt.
Aber dass dazu auch die gewählte Schriftart gehört, ist mir jedenfalls neu. Wie überall im Leben ist es wohl die Summe der Kleinigkeiten, die dafür verantwortlich ist, ob der Daumen nach oben oder nach unten zeigt. In einem beruflichen Newsletter von T3N (der übrigens richtig gut ist) fand ich vor ein paar Tagen einen interessanten Artikel über dieses Thema.

Zunächst zu den schlechtesten Schriftarten:
Weiterlesen

schraubenzieherStreik bei DHL, aber Amazon wird angeblich bevorzugt.

PostDie Briefzusteller und die Paketboten der Post bzw. DHL streiken. Viele Kollegen, die wie wir einen Onlineshop betreiben, arbeiten mit DHL zusammen, was auch Sinn macht, denn bisher waren es nur DHL und Hermes, die auch an Sonnabenden Pakete zugestellt haben. Jetzt macht es auch DPD.
Zum Glück haben wir dem Werben von DHL widerstanden. Denn unsere Kollegen, die mit DHL arbeiten, haben jetzt ein ernsthaftes Problem. Sie versenden pünktlich ihre Bestellungen und dann stapeln sich in den Depots von DHL die Pakete. Wie uns ein Paketbote sagte, der reine Horror. Aber auch Horror für unsere Kollegen, die den Ärger der Kunden zu spüren bekommen und auch der Ärger der Kunden, die dringend auf Waren warten. Da liegen bei den Kollegen die Nerven blank.
Offenbar  soll es bei DHL Kunden geben, die bevorzugt werden. Weiterlesen